Apfel-Hagebutten-Kekse

Apfel-Hagebutten-Kekse

Wenn’s langsam kälter wird, wenn das Wetter mal nicht nach draußen lockt, dann zieht man sich gerne in eine stille Ecke im Haus zurück – und genießt eine schöne Tasse Tee. Was zum Dazuknabbern kommt dann gerade noch recht. Kekse, aber bitte nicht aus der Packung, sondern selbst gebacken. Mit den Zutaten der Saison. Außen knusprig, innen saftig, fein fruchtig. Mit Äpfeln und Hagebutten. Apfel-Hagebutten-Kekse, am besten zu einem Hagebuttentee.

Apfel-Hagebutten-Kekse

8. Oktober 2019

von:

Zutaten
  • 50 g Hagebuttenschalen, frisch oder getrocknet
  • 100 ml Apfelsaft
  • 60 g Zucker, Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Äpfel
  • 20 g Puderzucker
Zubereitung
  • 1 Hagebuttenschalen über Nacht im Apfelsaft einweichen. Zucker mit Vanillezucker, Eier und Butter verrühren. Mehl mit Backpulver mischen und unterziehen. Äpfel in kleine Stücke schneiden oder reiben und mit den eingeweichten Hagebutten unter den Teig mischen. Esslöffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° Umluft etwa 10 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben.

Related Posts

Hagebutten-Kürbis-Muffins

Hagebutten-Kürbis-Muffins

Hagebutte und Kürbis, die beiden passen fein zusammen. Auch in diesen kleinen Kuchen, Muffins genannt. Gewürzt habe ich mal „wild“, nämlich mit Früchten der Waldengelwurz (Angelica sylvestris). Wer keine hat, ersetzt sie durch Ingwer.

Adam-und-Eva-Kuchen

Adam-und-Eva-Kuchen

Eva verführte Adam einst mit einem Apfel, warum nicht auch heute? Adam und Eva wurden einst aus dem Paradies vertrieben, weil sie einen Apfel gegessen haben. Warum nicht heute wieder ins Paradies zurück gelangen, mit Äpfeln?



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.