Autor: Karin

Walnuss-Meerrettich-Butter

Walnuss-Meerrettich-Butter

Eine gute Handvoll frisch geknackte Walnüsse fein hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. 200 g wachsweiche Butter schaumig rühren. Etwa 50 g frisch geriebene Meerrettichwurzel, Salz und Pfeffer, etwas abgeriebene Zitronenschale sowie die Walnüsse unterziehen. In ein Behältnis füllen oder in 

Maronispatzen mit Apfelspalten

Maronispatzen mit Apfelspalten

Voller Geschmack und purer Genuss: Esskastanien machen diese Spatzen kernig, Äpfel geben fruchtige Frische dazu. Reicht schon als Hauptmahlzeit. Aber Preiselbeeren oder ein Holunder-Rotkrautsalat schmecken schon noch gut dazu…

Eichelwurst, Fichtenspitzensenf, Waldsemmeln, Wacholderbutter

Eichelwurst, Fichtenspitzensenf, Waldsemmeln, Wacholderbutter

Einmal quer durch den Wald: Diese Vorspeise habe ich zusammen mit dem Schmidt Max für die Sendung “Freizeit” am 10.11.2019 gekocht. Max hat’s vorgekostet. Und für gut befunden. Das gesamte Drehteam (Redakteur, Regisseur, Kamera- und Tonleute) hat’s danach aufgefuttert.

Kochen mit Bäumen

Kochen mit Bäumen

Der Schmidt Max und ich kochen mit Bäumen! In der Sendung „Freizeit“ vom Bayerischen Fernsehen. Wir sammeln im Wald, am Waldrand und von Hecken vorm Wald. Eicheln, Douglasiennadeln, Weißdorn, Schlehen, Lindenblätter, Erlenkätzchen, Fichtenzweigerl und was uns sonst noch so vor die Augen kommt. Daraus entsteht 

Pastinaken-Baguette

Pastinaken-Baguette

Brot? Brot! Es ist einfacher Brot zu essen als es zu verdienen, sagt der Volksmund. Dann auf, ein gutes Brot gegessen. Doch vor den Brotgenuss hat der liebe Gott das Brotbacken gesetzt. Dafür braucht es ein Rezept. 

Apfel-Hagebutten-Kekse

Apfel-Hagebutten-Kekse

Wenn’s langsam kälter wird, wenn das Wetter mal nicht nach draußen lockt, dann zieht man sich gerne in eine stille Ecke im Haus zurück – und genießt eine schöne Tasse Tee. Was zum Dazuknabbern kommt dann gerade noch recht. Kekse, aber bitte nicht aus der 

Kürbis-Kokos-Kuchen

Kürbis-Kokos-Kuchen

Nicht AKK, sondern KKK! Kürbis-Kokos-Kuchen, ist viel bekömmlichere und saftigere Kost als unverdauliche und trockene Politik. Gelingt leicht und hält sich (vielleicht) mehrere Tage, wenn er versteckt wird.

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Kürbis-Gnocchi mit Salbeibutter

Mein absolutes Lieblingsrezept im Herbst: fluffige Gnocchi aus Kürbis und dazu flüssige Butter mit knusprigen Salbeiblättern. Ist in einer halben Stunde auf dem Tisch. Und wird immer aufgegessen…

Barbecuesoße aus Wildpflaumen

Barbecuesoße aus Wildpflaumen

Wildpflaumen? Ich spreche von Kirschpflaumen oder Kriecherln, die in vielen Gärten gedeihen und meisten unbeachtet bleiben. Dabei lassen sich die kleinen Früchte sehr gut nutzen, nicht nur für Marmelade. Es wäre ein Jammer, wenn sie einfach nur runterfallen und verderben. Also ernten, noch gibt es 

Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten

Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten

Geht einfach, geht schnell, macht viel her und schmeckt echt gut! Die Kartoffeln erhalten durch die gerösteten Brennnesselfrüchte so richtig Pep.

Hagebutten-Kürbis-Muffins

Hagebutten-Kürbis-Muffins

Hagebutte und Kürbis, die beiden passen fein zusammen. Auch in diesen kleinen Kuchen, Muffins genannt. Gewürzt habe ich mal „wild“, nämlich mit Früchten der Waldengelwurz (Angelica sylvestris). Wer keine hat, ersetzt sie durch Ingwer.

Rosehip Cocktail

Rosehip Cocktail

Wilde Zutaten für Drinks und Cocktails sind derzeit total angesagt. Also rein mit den wilden Köstlichkeiten ins Glas, da bieten sich doch die knallrot leuchtenden Hagebutten geradezu an. Rosehip Cocktail  – wahlweise mit oder ohne Alkohol:   Hagebuttensirup mit Ginger Ale und Tee aus Hagebuttenkernchen 

Hagebutten-Ketchup

Hagebutten-Ketchup

Hagebutten sind unter den heimischen Wildfrüchten die absoluten Winner in Sachen Vitamin C! Mit weit mehr als 1000 mg Vitamin C pro 100 g Frischgewicht (nach einigen Quellen sogar bis 3000 mg/100 g) übertrumpfen sie selbst Sanddorn („nur“ rund 800 mg/100 g Frischgewicht). Dafür muss 

Tomatensuppe mit Schafgarbe

Tomatensuppe mit Schafgarbe

Rezept? Braucht’s eigentlich keins – aber gute Zutaten. Sonnengereifte Tomaten voller Aroma sind ganz wichtig, und davon eine Menge. Gerade jetzt gibt es reichlich eigene Tomaten aus dem Garten oder beim Tomatenbauern, die müssen mit viel Geduld schonend gegart werden, dann – hoch konzentriert – 

“Grüner Kaviar”

“Grüner Kaviar”

Gerade überall im Angebot: Brennnesselfrüchte! Meistens schlicht als Brennnesselsamen angesehen, handelt es sich botanisch gesehen um Früchte, und zwar Nüsschen. Die Samen im Inneren der kleinen dreikantigen Gebilde sind von einer Fruchthülle umgeben, man kann sie nicht herauslösen wie etwa bei der Haselnuss – also 

Adam-und-Eva-Kuchen

Adam-und-Eva-Kuchen

Eva verführte Adam einst mit einem Apfel, warum nicht auch heute? Adam und Eva wurden einst aus dem Paradies vertrieben, weil sie einen Apfel gegessen haben. Warum nicht heute wieder ins Paradies zurück gelangen, mit Äpfeln?

Rot-Weiß-Grün mal anders

Rot-Weiß-Grün mal anders

Rot-Weiß? Darunter versteht der Mensch von heute ja meistens Pommes mit Ketchup und Mayonnaise (oder Majonäse, nach neuer deutscher Rechtschreibung – aber dabei dreht’s mir alles um). Grün ist auch noch dabei. Rot-weiß-grün – das ist doch… ja, Tomaten, Basilikum, Mozzarrella. Einheitsfutter. Hier im Kochlustblog