Autor: Renate

Gemüsesuppe mit japanischem Knöterich

Gemüsesuppe mit japanischem Knöterich

Der japanische Knöterich schmeckt gut als Gemüse, deshalb passt er auch prima als Beilage eine Gemüsesuppe.

Bärlauchnudeln mit Mandeln

Bärlauchnudeln mit Mandeln

Bald ist – leider – die Bärlauchzeit für dieses Jahr zu Ende. Also nutzte ich die Gelegenheit und habe noch einmal Bärlauchnudeln gemacht.

Waldmeistersirup

Waldmeistersirup

Der Waldmeister entwickelt seinen typischen Geruch erst, wenn er welkt. Dann aber entsteht ein intensiver Duft, und man kann aus dem aromatischen Wildkraut einen wohlschmeckenden Sirup produzieren.

Bärlauch-Mettklößchen in Tomatensoße

Bärlauch-Mettklößchen in Tomatensoße

Mein Lieblings-Frühlingsgemüse in Klößchenform. Es ist schnell zubereitet und mit Tomaten aus der Dose ist ruckzuck eine leckere Soße daraus gezaubert.

Fichtenspitzensalz

Fichtenspitzensalz

Fichtennadelsalz für ein warmes Bad ist allgemein bekannt. Dass man aus den hellgrünen Fichtenspitzen ein prima Kräutersalz zum Würzen von Speisen machen kann, wissen wenige.

Beschwipste Erdbeeren auf Fichtenspitzenbett

Beschwipste Erdbeeren auf Fichtenspitzenbett

Mit Orangenlikör injizierte Erdbeeren, mit Zipfelmützen aus Schokolade und auf Flammküchlein mit Fichtenspitzen-Kissen gebettet.

Kabeljau auf Hopfenbett

Kabeljau auf Hopfenbett

Mit Hopfentrieben kann man viele leckere Gerichte zaubern. Auch als Gemüse zu Fisch passen sie gut. Hier mit einem leckeren Sahnesößchen.

Pilzgemüse mit Fichtenspitzen

Pilzgemüse mit Fichtenspitzen

Heute wieder ein Gericht mit Fichtenspitzen, auch “Maiwipferl” genannt: Pilzgemüse. Man gibt die zitronigen Fichtenspitzen erst ganz zum Schluss zu, denn gebraten zu werden, das mögen die zarten Gebilde nicht besonders.

Bärlauchbrot

Bärlauchbrot

In diesem lecker-knusprigen Brot sind zwar auch Bärlauchblätter drin, aber das Aroma kommt hauptsächlich von den Blütenknospen, von denen ich doppelt soviel verwendet habe wie von den Blättern.

Gemüse mit japanischem Knöterich

Gemüse mit japanischem Knöterich

Der japanische Knöterich ist nicht besonders beliebt – in hiesigen Breiten. Weil er sich so gern ausbreitet. Ähnlich wie beim Giersch ist deshalb am besten, man isst ihn auf.

Spargelrisotto mit Wiesenbärenklau

Spargelrisotto mit Wiesenbärenklau

Gut, dass Spargel und junger Wiesenbärenklau zur selben Zeit wachsen. Das sollte man nutzen! Die Aroma-Kombination ist etwas ganz besonderes.

Dorade auf Bärlauch-Blütenknospen

Dorade auf Bärlauch-Blütenknospen

Vom Bärlauch kann man alles essen, besonders schmackhaft sind die Blütenknospen. Sie eignen sich prima als Gemüsebett für eine edle Dorade.  

Frühlingssalat mit Sauerklee und Erdbeeren

Frühlingssalat mit Sauerklee und Erdbeeren

Süßen Erdbeeren und Sauerklee sind ein harmonisches Duo auf einem Salatteller. Die kleinen Mozarellakugeln mit ihrem sanften Milcharoma passen prima dazu.

Schweinefilet mit Fichtenspitzenbutter

Schweinefilet mit Fichtenspitzenbutter

Aus den hellgrünen und vitamin-c-haltigen Fichtenspitzen wird meist ein Sirup zubereitet, aber die “Maiwipferl” schmecken auch in herzhaften Gerichten, beispielsweise in einer Kräuterbutter.

Buchweizenrisotto mit Hopfentrieben und Pilzen

Buchweizenrisotto mit Hopfentrieben und Pilzen

Die zarten und delikaten Hopfentriebe schmecken auch in einem Risotto. Dieses Mal nicht mit Reis gemacht, sondern mit Buchweizen. Dazu eine Handvoll gemischte Pilze – fertig ist ein Risotto der speziellen Art.

Frühlingsröllchen mit Hopfentrieben

Frühlingsröllchen mit Hopfentrieben

Reispapier kenne ich erst seit Kurzem, und ich liebe es mittlerweile, Frühlingsröllchen mit ihnen zuzubereiten. Heute in Sesamöl gebraten und mit selbst gemachter Süß-Sauer-Soße.

Radieschensalat mit Baumblättern

Radieschensalat mit Baumblättern

Jetzt schmecken Baumblätter zart und saftig. Genau die richtige Zeit, um einen Radieschensalat mit ihnen zu aromatisieren.

Erdbeermousse mit Maiwipferl-Sahne

Erdbeermousse mit Maiwipferl-Sahne

Momentan zeigen sich an den Enden der Fichtenzweige tausende hellgrüner Pünktchen. Das sind die Triebe, Maiwipferl genannt. In diesem Stadium sind sie ganz zart und haben ein feines Waldaroma.