Kategorie: Beilagen und Saucen

Gemüsepuffer

Gemüsepuffer

Beide sind winterhart und schmecken hervorragend: Brunnenkresse und Pimpernelle. Ich habe sie heute als Zutaten zu knusprigen Gemüsepuffern verwendet.

Brunnenkresse-Pesto

Brunnenkresse-Pesto

Seit ich das Brunnenkresse-Paradies in der Nähe entdeckt habe, gibt es fast täglich ein Gericht mit Brunnenkresse. Dieses Wildkraut ist sehr vielseitig einzusetzen – roh, aber auch gedünstet. Heute habe ich ein Pesto damit gemacht. Das schmeckt prima zu Nudeln und in Risotto.

Brunnenkresse-Pesto

30. November 2019
: füllt ein mittelgroßes Schraubglas
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 200 g Brunnenkresse
  • 8 – 10 Walnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Pecorino
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 – 10 EL Olivenöl
  • 1 gestr. TL (Oliven)Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  • 1 Die großen Brunnenkresseblättchen von den Stielen zupfen und zusammen mit den kleineren Blattständen klein hacken.
  • 2 Walnüsse, Knoblauch und Pecorino in kleine Stücke schneiden.
  • 3 Alles in den Mixer geben, Salz, Pfeffer und das Öl dazu gießen und pürieren.
  • 4 In ein Glas geben und mit Olivenöl bedecken. Das Öl macht das Pesto haltbar.

Walnuss-Meerrettich-Butter

Walnuss-Meerrettich-Butter

Eine gute Handvoll frisch geknackte Walnüsse fein hacken und in einer Pfanne ohne Fett anrösten, abkühlen lassen. 200 g wachsweiche Butter schaumig rühren. Etwa 50 g frisch geriebene Meerrettichwurzel, Salz und Pfeffer, etwas abgeriebene Zitronenschale sowie die Walnüsse unterziehen. In ein Behältnis füllen oder in 

Quittenmus

Quittenmus

Noch nie im Leben habe ich Quitten verarbeitet. Das sollte sich in diesem Jahr ändern und ich habe ein Quittenmus zubereitet. Dauert ein bisschen – aber es schmeckt sehr gut und kann vielseitig verwendet werden.

Barbecuesoße aus Wildpflaumen

Barbecuesoße aus Wildpflaumen

Wildpflaumen? Ich spreche von Kirschpflaumen oder Kriecherln, die in vielen Gärten gedeihen und meisten unbeachtet bleiben. Dabei lassen sich die kleinen Früchte sehr gut nutzen, nicht nur für Marmelade. Es wäre ein Jammer, wenn sie einfach nur runterfallen und verderben. Also ernten, noch gibt es welche. Und eine kräftig würzige Sauce daraus kochen, die nicht nur beim Grillen auf den Tisch muss. (mehr …)

Majonnaise selber machen

Majonnaise selber machen

Gekaufte Majonnaise kann man definitiv nicht mit selbst gemachter vergleichen. Selbst die teuerste Delikatess-Majonnaise nicht. Aus diesem Grund rühre ich schon seit sehr vielen Jahren meine Majonnaise selbst. Das geht ganz einfach – vorausgesetzt, man beachtet ein paar Dinge.