Brunnenkressesalat mit Kräuterseitlingen

Brunnenkressesalat mit Kräuterseitlingen

“Wer vom Weg abkommt, lernt die Gegend kennen”, so heißt es. Ich bin heute vom Weg abgekommen, bin dabei über eine Wiese spaziert, an einen Bach gelangt und traute meinen Augen kaum: Der Bach ist das absolute und ultimative Brunnenkresse-Paradies. Ich habe natürlich gleich geerntet und einen schönen Brunnenkressestrauß nach Hause getragen.
Aus meinem Fund habe ich dann einen köstlichen Salat zubereitet – mit Kräuterseitlingen als Krönung.


Brunnenkressesalat mit Kräuterseitlingen

24. November 2019
: 2 Personen
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 2 Handvoll Brunnenkresse
  • 2 Kräuterseitlinge
  • 6 gelbe Tomaten
  • ½ rote Zwiebel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
  • Rosa Pfefferkörner
  • Parmesan am Stück
Zubereitung
  • 1 Brunnenkresse waschen und trocken tupfen und mit den halbierten Tomaten auf Tellern anrichten.
  • 2 Zwiebel schneiden und über den Salat streuen.
  • 3 Aus Zitronensaft, Öl und Salz/Pfeffer eine Vinaigrette rühren und über den Salat geben
  • 4 Kräuterseitlinge in heißem Olivenöl hellbraun braten und auf den Salat verteilen.
  • 5 Mit Roten Pfefferkörnern und Parmesanspänen bestreuen.


Related Posts

Brunnenkresse-Pesto

Brunnenkresse-Pesto

Seit ich das Brunnenkresse-Paradies in der Nähe entdeckt habe, gibt es fast täglich ein Gericht mit Brunnenkresse. Dieses Wildkraut ist sehr vielseitig einzusetzen – roh, aber auch gedünstet. Heute habe ich ein Pesto damit gemacht. Das schmeckt prima zu Nudeln und in Risotto.

Gemüsepuffer

Gemüsepuffer

Beide sind winterhart und schmecken hervorragend: Brunnenkresse und Pimpernelle. Ich habe sie heute als Zutaten zu knusprigen Gemüsepuffern verwendet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.