Knoblauchsrauke

Knoblauchsrauke

Die Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata), auch Knoblauchskraut, Lauchkraut, Knoblauchhederich genannt, gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Das Wildkraut hat seinem Namen vom Knoblauchduft, der beim Zerreiben der Blätter entsteht.

Sie gedeiht gern in Gebüschen und Hecken sowie an Mauern und Wegrainen, in Gärten und auf Schuttplätzen. Sie liebt die Gesellschaft von Bärlauch und Brennnesseln.

Die zwei- bis mehrjährige krautige Pflanze wird bis zu einem Meter hoch und blüht von April bis Juli. Ihre weißen Blüten werden fünf bis acht Millimeter groß.

Die grünen Samenschoten schmecken pfeffrig und können als Gewürz verwendet werden.