Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten

Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten

Geht einfach, geht schnell, macht viel her und schmeckt echt gut! Die Kartoffeln erhalten durch die gerösteten Brennnesselfrüchte so richtig Pep.

Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten

24. September 2019

von:

Zutaten
  • 400 g Kartoffeln
  • Salz
  • 200 g flüssige Butter
  • 100 g Sahne
  • 150 g feingewürfeltes Gemüse, vorgegart (z.B. Möhren, Sellerie, Pastinak, Petersilienwurzel, Kohlrabi)
  • 1 Handvoll Brennnesselfrüchte
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 20 g Butter für die Form
Zubereitung
  • 1 Kartoffeln schälen, grob stückeln und in Salzwasser garen, abgießen und ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken. Flüssige Butter und Sahne untermischen.
  • 2 Brennnesselfrüchte verlesen und im Öl anrösten.
  • 3 Terrinenform oder Schale ausbuttern bzw. mit Frischhaltefolie auslegen. Ein wenig mit Kartoffelmasse füllen, dann schichtweise Gemüsewürfel und Brennnesselfrüchte darauf geben und mit Kartoffelmasse bedecken. Mit Kartoffelmasse abschließen. Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten kaltstellen.

Tipp: Die Teigmasse lässt sich auch aus einer Mischung von Kartoffeln mit Pastinaken oder Sellerie zubereiten.

Noch ein Tipp: Eine Handvoll Wildkräuter (z.B. Schafgarbe, Brennnessel, Gundermann) oder alternativ 1 Bund Petersilie, fein gehackt unter die Kartoffelmasse mischen.

Was passt dazu? Barbecue-Sauce aus Wildpflaumen, Wildfrucht-Chutney, Kornelkirsch- oder Schlehenoliven, Schwarze Walnüsse…



1 Kommentar zu “Kartoffelpastete mit Brennnesselfrüchten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.