Pralinenkuchen mit Gundermann-Sahne

Pralinenkuchen mit Gundermann-Sahne

Was macht man mit Pralinen, die einem nicht so gut schmecken? Wegwerfen? Nein, einen Schokoladen-Kuchen damit backen. Mit Gundermann-Sahne eine schmackhafte Kombination.

Pralinen-Kuchen

4. April 2020
: 1 Kuchen
: 15 Min.
: 35 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 250 g Butter
  • 200 g Pralinen/Schokolade
  • 100 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1 Handvoll Hasel- und Walnüsse
Zubereitung
  • 1 Butter schmelzen, abkühlen lassen.
  • 2 Pralinen im Mixer fein bröseln und im Wasserbad schmelzen.
  • 3 Schokoladebrösel, Butter, Mehl und Eier miteinander verrühren.
  • 4 Nüsse hacken und untermischen.
  • 5 Bei 130 Grad im Backofen ungefähr 35 Minuten backen.

Wer keine ausrangierten Pralinen hat, nimmt stattdessen 200 g Kakao und 110 g Zucker.

Für die Gundermannsahne süße Sahne mit etwas Zucker steif schlagen und 2 EL klein geschnittene Gundermannblättchen unterrühren.


Related Posts

Rhabarber-Zauberkuchen

Rhabarber-Zauberkuchen

Zauberkuchen – diesem Begriff bin ich vor ein paar Monaten zufällig im Internet begegnet, und gestern habe einen Zauberkuchen mit Rhabarber gebacken.

Gefüllter Hefezopf

Gefüllter Hefezopf

Ich kenne niemanden, der Hefezopf nicht mag. Dieser schmeckt besonders gut – wegen seiner bunten Füllung. Gundermann ist auch dabei.  



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.