Brombeer-Pfannkuchen

Brombeer-Pfannkuchen

Jetzt ist Brombeerzeit. Also Zeit für mich, einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Denn keine fünf Minuten von meiner Haustür entfernt, gibt es üppig bestückte Wild-Brombeerhecken.

Um die süßen Früchtchen ernten zu können, bewaffne ich  mich mit einer Heckenschere und schneide mir damit einen Zugang. Denn bekanntermaßen sind die besten Beeren genau dort, wo man nicht ungehindert hinkommt. Und wer einmal in so einer Wildplantage war, weiß, wie die Brombeeren sich schützen: mit vielen und spitzen Dornen.

Brombeer-Pfannkuchen

13. August 2021
: 4 Personen
: 30 Min.

von:

Zutaten
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl
  • 1 El Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • Öl oder Butterschmalz zum Braten
  • --------------------------------
  • 200 g Brombeeren
  • 1 El Ahornsirup
  • 1 Schnapsglas Amaretto oder Grand Marnier
  • Puderzucker
Zubereitung
  • 1 Brombeeren mit Ahornsirup (oder Zucker) mischen, Likör darüber gießen. Eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • 2 Die Pfannkuchenteig anrühren und eine halbe Stunde quellen lassen.
  • 3 Fett in einer Pfanne erhitzen, Teig hineingießen und cirka 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dann wenden und nochmal ungefähr 2 Minuten braten.
  • 4 Pfannkuchen halbieren, Brombeeren dazugeben, mit Puderzucker bestreuen und genießen!



2 thoughts on “Brombeer-Pfannkuchen”

  • Was für ein wunderbarer Luxus-Pfannkuchen! Ja, dieses Jahr gibt es viele Brombeeren (wie auch Himbeeren), das habe ich auch schon gesehen, und irgendwann diese Woche waren die ersten Brombeeren zu sehen. Das Brombeergelee meiner Mutter war legendär, das hat jeder in der Familie geliebt. Aber in so einem köstlichen kleinen Pfannkuchen sind sie bestimmt auch ein Gedicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.