Brombeerfeuer

Brombeerfeuer

Weihnachtsplätzchen mit selbst gemachter Brombeermarmelade – als Füllung und als Glasur. Angereichert mit Himbeergeist, um das Geschmacksfeuer anzufachen.

Brombeerfeuer

27. November 2020

von:

Zutaten
  • Teig:
  • 125 g Butter
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Msp. Vanillemark
  • ½ TL abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
  • 200 g Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Msp. Backpulver
  • Füllung und Glasur:
  • Brombeermarmelade
  • 2–3 EL Himbeergeist
  • Verzierung:
  • 1 Eiweiß
  • 125 Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft
Zubereitung
  • 1 Für den Teig die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und wieder abkühlen lassen.
  • 2 Die flüssige Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Puderzucker, Salz, Vanillemark und Zitronenabrieb mischen.
  • 3 Mehl und Backpulver über die Buttermasse sieben und alle Teigzutaten mit den Händen so lange kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • 4 Teig in Frischhaltefolie wickeln und für 2 – 3 Stunden kühl stellen.
  • 5 Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3 mm dick ausrollen und mit einer runden Form 3,5 cm große Kreise ausstechen.
  • 6 Auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen und im auf 170 Grad vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene 8 – 10 Minuten hell backen.
  • 7 Rausnehmen und abkühlen lassen.
  • 8 Die Konfitüre mit dem Himbeergeist glatt rühren. Die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen und den restlichen Plätzchen zusammensetzen.
  • 9 Restliche Konfitüre erhitzen und die Oberfläche der zusammengesetzten Plätzchen eintauchen. Trocknen lassen. Vorgang zwei mal wiederholen.
  • 10 Für die Zierstreifen das Eiweiß steif schlagen, Puderzucker und Zitronensaft hinzufügen und zu einer cremigen Masse verrühren.
  • 11 Glasur in einen Spritzbeutel füllen und die trockenen Plätzchen damit verzieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.