Grießkugeln mit Pinienkernen und Rosmarin

Grießkugeln mit Pinienkernen und Rosmarin

Mit Grieß kann man nicht nur Brei kochen oder Nudeln machen. Er eignet sich auch prima als Hauptzutat für Weihnachtsplätzchen.

Grieskugeln mit Pinienkernen und Rosmarin

8. Dezember 2020
: 45 Min.
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 100 g Gries
  • 1oo ml Milch
  • 80 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 25 g Pinienkerne
  • 1 EL Rosmarinnadeln
  • Schokoladenkuvertüre
Zubereitung
  • 1 Gries 30 Minuten in Milch einweichen.
  • 2 Zucker/Vanillezucker mit Butter, Ei und Salz schaumig rühren.
  • 3 Mehl mit Backpulver mischen, Pinienkerne mahlen, Rosmarinnadeln klein schneiden und alles zur Griescreme geben. Gut verrühren.
  • 4 Teig in Kugeln von ca. 3 cm Durchmesser formen und bei 175 Grad ungefähr 10 – 12 Minuten backen.
  • 5 Abkühlen lassen und mit Schokoladenkuvertüre verzieren.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.