Spargel mit Wiesenkerbel

Spargel mit Wiesenkerbel

Die noch in der Blattscheide versteckten Blattknäuel des jungen Wiesenkerbels mit Butter gebraten haben ein ganz spezielles Aroma. Eine Mischung aus Möhre, Sellerie, auch ein bisschen Nuss ist dabei.

Spargel mit Wiesenkerbel-Stängel

16. April 2020
: 2 Personen
: 10 Min.
: 15 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 Schalotte
  • 12-14 Stängel Wiesenkerbel mit Blattscheiden
  • 3-4 EL Olivenöl
Zubereitung
  • 1 Spargel in leicht gesalzenem Wasser 7-10 Minuten al dente kochen.
  • 2 Olivenöl erhitzen.
  • 3 Schalotte halbieren und in Scheibchen schneiden
  • 4 obere Blättchen von den Blattscheiden abzwicken.
  • 5 Schalottenscheibchen und Stängel mit Blattscheiden in heißem Olivenöl 2-3 Minuten braten.
  • 6 Am Schluss die Blättchen dazu legen und kross braten.
  • 7 Spargel auf Tellern anrichten und mit dem Wiesenkerbel belegen.
  • 8 Mit Olivenöl beträufeln.

Die Kombination mit weißem Spargel und dem aromatischen Wiesenkerbel sollte jeder ausprobieren, der Wildkräuter mag.

Beim Wiesenkerbel muss man sich beeilen, denn er wächst rasend schnell, und dann sind die Blätter nicht mehr in der Blattscheide versteckt, sondern ausgebildet. Jetzt ist genau die richtige Zeit für die Ernte.



1 thought on “Spargel mit Wiesenkerbel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.