Kategorie: Gemüse

Fenchelhuhn

Fenchelhuhn

Hühnchen mit Fenchelgemüse und einem Deckel aus Blätterteig. Meine Gäste lieben dieses Gericht! Und ich natürlich auch.

Rosenkohl-Eintopf mit Brunnenkresse-Gramolata

Rosenkohl-Eintopf mit Brunnenkresse-Gramolata

Rosenkohl ist ein typisches Wintergemüse, weil er Frost gut verträgt. Auch Brunnenkresse und Sauerklee kann milder Frost nichts anhaben.

Gemüsepuffer

Gemüsepuffer

Beide sind winterhart und schmecken hervorragend: Brunnenkresse und Pimpernelle. Ich habe sie heute als Zutaten zu knusprigen Gemüsepuffern verwendet.

Pilzgemüse mit Eichelspätzle

Pilzgemüse mit Eichelspätzle

Noch ein Rezept mit Waldfrüchten:  Gelbstielige Trompetenpfifferlinge und Spätzle mit gemahlenen Eicheln. Eine schmackhafte Kombination. Dazu passt Butternusskürbis.

Kürbisbratlinge

Kürbisbratlinge

Mein Kürbisliebling, der Butternusskürbis, als Bratling mit Quitte und Bucheckern. Schnell zubereitet und durch das zusätzliche Quittenaroma sehr fruchtig.

Liebesgrüße aus dem Wald

Liebesgrüße aus dem Wald

Gemischte Waldpilze mit gehackten Bucheckern. Angerichtet auf selbst gemachten Bandnudeln. Eine bessere Herbstmahlzeit kann es kaum geben.

Gefüllte Kapuzinerkresse-Blätter

Gefüllte Kapuzinerkresse-Blätter

Da auf meiner Terrasse die Kapuzinerkresse wuchert, kam ich auf die Idee, die großen Blätter mit einer Reismischung zu füllen. Das Ergebnis: schmeckt!

Kohlrabischnitzel mit Panade aus Breitwegerich-Samen

Kohlrabischnitzel mit Panade aus Breitwegerich-Samen

Dieses vegetarische Schnitzel schmeckt derart köstlich, dass ich jedes Schweineschnitzel dafür liegen lasse.

Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade

Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade

Kohlrabischnitzel kann man mit vielerlei Panade machen. Mit den obligatorischen Semmelbröseln oder mit Nüssen oder Mandeln. Ein ganz spezielles Herbstaroma verleihen ihnen fein gehackte Eicheln.

Zucchinischnitzel mit Breitwegerich-Panade

Zucchinischnitzel mit Breitwegerich-Panade

Der Breitwegerich ist ein kleiner Masochist, denn er liebt es, dass auf ihm herumgetrampelt wird. Das mache ich allerdings nicht; viel schlimmer: Ich esse ihn. Heute in einer knusprigen Panade.

Auberginen mit Breitwegerich-Panade

Auberginen mit Breitwegerich-Panade

Der Breitwegerich trägt längst Früchte. Die zieht man mit zwei Fingern – gegen die Wuchsrichtung – ab und macht daraus eine wunderbare Panade. Hier mit Auberginen.

Pfifferlingpfanne mit Zucchini, Breitwegerich und Salbei

Pfifferlingpfanne mit Zucchini, Breitwegerich und Salbei

Pfifferlinge und selbst gemachte Nudeln – ein wunderpaares Paar. Mit frittierten Breitwegerichfrüchten und Salbeiblättern schmecken sie noch besser.

Spaghetti mit Kapuzinerkresse

Spaghetti mit Kapuzinerkresse

Die Kapuzinerkresse schmeckt roh genauso gut wie gedünstet. Gestern gab es sie als Salatbeilage, heute als Gemüsebeilage zu Spaghetti.  

Ratatouille-Risotto mit Dost

Ratatouille-Risotto mit Dost

Ratatouille, das französische Gemüse, mit italienischem Risotto gemischt und mit Dost gewürzt. So schmeckt der Sommer.  

Kartoffelpuffer mit Kohlrabi und Breitwegerichfrüchten

Kartoffelpuffer mit Kohlrabi und Breitwegerichfrüchten

Kartoffelpuffer, eines meiner Lieblingsessen als Kind. Heute habe ich ein neues Rezept kreiert – mit Kohlrabi und Früchten vom Breitwegerich. Die Puffer sind schnell gemacht und knusprig.  Zusammen mit dem Dip schmecken sie ausgezeichnet.

Gemüse aus Breitwegerich-Blüten

Gemüse aus Breitwegerich-Blüten

Vom Breitwegerich schmeckt alles: Blätter, Blüten, Früchte, Samen. Heute gibt es ein Gemüse aus jungen Blüten.

Kapuzinerkresse-Gemüse

Kapuzinerkresse-Gemüse

Auf meiner Terrasse blüht die Kapuzinerkresse. Roh habe ich sie schon oft verzehrt. Im Salat zum Beispiel. Doch heute kam ich auf die Idee, zu probieren, ob sie gekocht genauso gut schmeckt. Ergebnis: Ja, sie schmeckt. Sie schmeckt sogar ganz hervorragend.

Breitwegerichgemüse

Breitwegerichgemüse

Breitwegerich, der kleine Masochist (er liebt es, wenn er mit Füßen getreten wird), schenkt im Spätsommer nicht nur schmackhafte Samenkörner, sondern ist im Frühling (auch jetzt noch) mit seinen jungen Blättchen ein hervorragender Spinatersatz.