Bratkartoffeln mit Wiesenkerbelsamen

Bratkartoffeln mit Wiesenkerbelsamen

Ich liebe Bratkartoffeln – in allen Varianten. Hier habe ich sie mit dem Samen vom Wiesenkerbel gewürzt.

Kartoffeln kochen und abkühlen lassen.

Öl oder Butterschmalz erhitzen.

1 Zwiebel schälen, klein schneiden.

Samen vom Wiesenkerbel abzupfen.

Kartoffeln schälen, in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit der klein geschnitttenen Zwiebel im heißen Fett anbraten.

Nach Belieben Salz darüber streuen (ich benutze allgemein sehr wenig Salz) und von allen Seiten knusprig braten.

Wiesenkerbelsamen über die fertigen Bratkartoffeln streuen.

 

 

 

Dazu schmeckt ein gemischter Salat und Quark – mit Wiesenkerbelblättchen und -blüten gewürzt. Ich habe in den Quark eine in Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebel hineingerührt.

Bratkartoffeln werden oft mit Kümmel gewürzt. Die Variante mit Wiesenkerbel schmeckt mir besser, weil der Samen eher nach Sellerie/Karotte schmeckt als nach Kümmel. Und ich Kümmelgeschmack nicht besonders gern mag.

Hier geht es zum Blogbeitrag über Wiesenkerbel.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.