Breitwegerich-Samen

Breitwegerich-Samen

Jetzt ist Erntezeit für den Samen des Breitwegerich. Die winzigen Samenkörnchen sind schnell gesammelt: Man streift die dunkelbraunen Früchtchen einfach von den Ähren ab und steckt sie in eine Tüte.

Daheim schüttet man die Samen erst in ein Sieb mit ungefähr 2 mm großen Löchern, danach in ein feineres Sieb. Übrig bleiben die Samen. Sollten noch Teilchen von den Samenhülsen dabei sein, macht das nichts.


Auf dem Foto sieht man den Breitwegerich in vier Reifestadien. Die kleine hellgrüne und kurze Ähren inmitten der Blätter (rechts oben) zeigen einen jungen Blütenstand. Rechts daneben sieht man eine Blüte. Die grün-roten Ähren zeigen Früchte, und die braunen Ähren bergen bereits die Samen.

Die “Flohsamen” kann man in ein Müsli rühren, auf Salat oder Rohkost streuen, ich paniere damit vorzugsweise Gemüsescheiben. Zum Beispiel Kohlrabi.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.