Sauerkrautsuppe mit Wiesenkerbel

Sauerkrautsuppe mit Wiesenkerbel

Was macht man mit übrig gebliebenem Sauerkraut? Aufwärmen, meinte Witwe Bolte. Ich habe kurzerhand ein leckeres Süppchen damit zubereitet.

Sauerkrautsuppe

16. Februar 2021
: 2 Personen
: 10 Min.
: 15 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 1 große Kartoffel
  • 1 kleine Möhre
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • ¼ Sellerieknolle
  • ½ rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 250 g gekochtes Sauerkraut
  • 2 EL klein gewürfelter Schinken
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL gehackte Walnüsse
  • 2-4 Stängel Wiesenkerbel
Zubereitung
  • 1 In einem Topf Öl erhitzen, klein geschnittene Zwiebel darin glasig braten, mit Gemüsebrühe aufgießen und zum Kochen bringen.
  • 2 Kartoffel und Gemüse in kleine Würfel schneiden und in der Gemüsebrühe ungefähr 5 Minuten kochen.
  • 3 Sauerkraut und gewürfelten Schinken hinzufügen und noch 2 Minuten köcheln lassen.
  • 4 Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren anrösten.
  • 5 Suppe in tiefe Teller füllen, mit gehackten Walnüssen und klein geschnittenem Wiesenkerbel bestreuen.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.