Buchenkeimlinge ernten

Buchenkeimlinge ernten

2020 war ein Mastjahr – für Eichen und für Buchen. Beide Baumarten schenkten uns Waldfrüchte in Hülle und Fülle, und meine Ernte war reichlich. Und jetzt ernte ich Buchenkeimlinge.

Man findet sie gut versteckt unterm Buchenlaub. Am besten nimmt man ein Stöckchen und wühlt im Laub herum, dann wird man schnell fündig.

Daheim wäscht man die Buchenkeimlinge, und danach schält man sie. Das ist genauso zeitaufwändig wie das Schälen ungekeimter Bucheckern. Aber es lohnt sich. Die Keimlinge sind äußerst gesund und schmecken nussig-frisch. Rezept kommt demnächst.


Related Posts

Traubensalat mit Buchensprossen

Traubensalat mit Buchensprossen

Buchensprossen und Trauben schmecken in einem süß angemachten Obstsalat, aber auch in einem mit einer herzhaften Honig-Vinaigrette mit Ananas und Käsestreifen.  

Buchensprossen-Risotto

Buchensprossen-Risotto

Noch kann man sie essen – die nussigen Buchensprossen. In einem Risotto schmecken die winzigen Bäumchen auch sehr gut.



2 thoughts on “Buchenkeimlinge ernten”

  • Hallo,
    das Salatrezept hat mich angelacht,, dann war ich heute (11.4. 2022) im Park um Keimlinge zu suchen…. bin leider nicht fündig geworden.
    Ab wann kann man die Keimlinge sammeln?
    Statt Buchenkeimlinge habe ich jetzt einfach gehackte Walnüsse genommen und es hat wunderbar geschmeckt, tolle Kombination!

    • Liebe Carolina, dieses Jahr muss man Buchenkeimlinge mit der Lupe suchen. In vielen Regionen gibt es vermutlich gar keine. Mein Rezept stammt aus dem Frühjahr 2021, denn 2020 war ein Mastjahr. Da erzeugten die Buchen im Herbst viele Tausende von Früchten/Samen, und aus denen entstanden im Frühjahr 2021 dann Keimlinge und Sprossen. Ich habe Unmengen davon gesammelt. Der Wald hier in Schondorf war voll davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.