Buchenkeimlinge ernten

Buchenkeimlinge ernten

2020 war ein Mastjahr – für Eichen und für Buchen. Beide Baumarten schenkten uns Waldfrüchte in Hülle und Fülle, und meine Ernte war reichlich. Und jetzt ernte ich Buchenkeimlinge.

Man findet sie gut versteckt unterm Buchenlaub. Am besten nimmt man ein Stöckchen und wühlt im Laub herum, dann wird man schnell fündig.

Daheim wäscht man die Buchenkeimlinge, und danach schält man sie. Das ist genauso zeitaufwändig wie das Schälen ungekeimter Bucheckern. Aber es lohnt sich. Die Keimlinge sind äußerst gesund und schmecken nussig-frisch. Rezept kommt demnächst.


Related Posts

Spinatsuppe mit Buchensprossen

Spinatsuppe mit Buchensprossen

Frischer Blattspinat, Kartoffeln und – wen wundert’s? – Buchensprossen. Die werden übrigens immer länger und schmecken nach wie vor prima. Gesund sind sie auch noch …

Apfelpfannkuchen mit Buchensprossen

Apfelpfannkuchen mit Buchensprossen

Jedes Mal beim Joggen habe ich ein Tütchen dabei, um gekeimte Bucheckern zu sammeln, die es immer noch in Hülle und Fülle gibt, und deren Würzelchen langsam aber stetig wachsen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.