Fischfilet mit Wildkräuterkruste

Fischfilet mit Wildkräuterkruste

Wiesenkerbel, Giersch, Labkraut – das sind die frischen Zutaten für eine aromatische Wildkräuterkruste. Zum Beispiel auf einem Fisch.

Fischfilet mit Wildkräuterkruste

10. Juni 2021
: 2 Personen
: 30 Min.
: 15 Min.

von:

Zutaten
  • Fisch:
  • 2 Fischfilets (z. B. Kabeljau, Zander oder Lachs)
  • 1 Schalotte
  • 12 Stängel Wiesenkerbel
  • 12 Stängel Giersch
  • 12 Stängel Labkraut
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 4 EL gemahlene Haselnüsse
  • 30 g weiche Butter
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz/Pfeffer
  • 2-3 EL Olivenöl (für die Auflaufform)
  • 250 ml Weißwein
  • ..........................................................
  • Beilage:
  • 75 g Buchweizen
  • ..........................................................
  • Zitronenvinaigrette:
  • 1 kleine Biozitrone
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
Zubereitung
  • 1 Buchweizen nach Packungsanleitung kochen, warmhalten.
  • 2 Fischfilets waschen und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern, beiseitestellen.
  • 3 Schalotte klein schneiden.
  • 4 Von den Wildkräutern je Sorte 3-4 Stängel aufheben, von den restlichen die Blättchen abzupfen und fein hacken.
  • 5 Schalottenwürfel, Semmelbrösel, gemahlene Haselnüsse, Butter, Zitronensaft, Salz/Pfeffer zu den gehackten Wildkräutern geben und mit den Händen zu einer geschmeidigen Paste verkneten.
  • 6 In einer Auflaufform Olivenöl verteilen, die beiseitegelegten Wildkräuterstängel in die Mitte legen. (Sie sind nicht zum Verzehr gedacht, sondern dienen der Aromatisierung der Fischfilets.)
  • 7 Wildkräuterpaste auf den Fischfilets verteilen, leicht andrücken, die Fischfilets auf die Wildkräuter legen, rundherum Weißwein gießen.
  • 8 Währenddessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft 200), dann die Fischfilets hineinstellen und ungefähr 10 bis 15 Minuten garen.
  • 9 Für die Vinaigrette die Schale von der Zitrone fein abreiben. Zitrone auspressen, den Saft mit Olivenöl, Zitronenabrieb und Salz/Pfeffer verrühren.
  • 10 Buchweizen auf 2 Tellern verteilen, je ein Fischfilet darauf legen und mit der Vinaigrette beträufeln.

Oben Kräuter, unten Buchweizen, dazwischen ein Fischfilet nach Wahl. Leicht, wohlschmeckend und gesund.

Bei allen drei Wildkräutern gibt es Nachzügler. Genau diese sollte man verwenden, weil sie zarter sind als die ausgewachsenen Pflanzen.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.