Kürbis-Quitten-Suppe

Kürbis-Quitten-Suppe

Kürbis und Quitte vertragen sich gut – besonders in dieser herbstlichen Suppe mit asiatischem Aroma, das sie durch Kokosmilch und Ingwer bekommt.

Kürbis-Quitten-Suppe

2. November 2020
: 4 Personen
: 20 Min.
: mittel

von:

Zutaten
  • ½ Butternusskürbis (ca. 750 g)
  • 1 große Quitte
  • 1 große Kartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Kokosfett
  • 1 Dose Kokosmilch (400 g)
  • 150 ml Weißwein
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer
  • ½ TL Sambal Oelek
  • 4 EL Kürbiskernöl
  • 1 Handvoll geröstete Kürbiskerne
Zubereitung
  • 1 Kürbis schälen, Kerne entfernen (nicht wegwerfen, sondern rösten), Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden.
  • 2 Quitte schälen, Kerngehäuse entfernen und die Frucht in Stücke schneiden.
  • 3 Kartoffel schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • 4 Zwiebel und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • 5 Kokosöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel- und Ingwerwürfel darin anbraten, Kürbis-, Quitten- und Kartoffelwürfel dazu geben, unter Rühren von allen Seiten anbraten, dann mit Kokosmilch, Wein und Gemüsebrühe aufgießen.
  • 6 Suppe 20 Minuten köcheln lassen, mit dem Stabmixer pürieren und mit Pfeffer und Sambal Oelek würzen.
  • 7 Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, mit Gemüsebrühe zur gewünschten Konsistenz verdünnen.
  • 8 In Suppenteller oder kleine Schüsseln gießen, mit Kürbiskernöl beträufeln und geröstete Kürbiskerne darüber streuen.

 

Kürbiskerne landen meist im Kompost. Das ist einerseits schade und andererseits Vergeudung von Lebensmitteln. Denn mit Salz und Pfeffer geröstet schmecken die gesunden Kerne nicht nur auf eine Suppe gestreut, sondern auch als würziger Snack.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.