Pesto aus Karottengrün

Pesto aus Karottengrün

In etlichen Supermärkten hier am Ammersee gibt es Biogemüse – von Anbietern der Region. Und so gibt es auch Karotten mit Grün dran. Das sollte man daheim nicht abschneiden, sondern in der Küche verarbeiten. Als Pesto zum Beispiel.

Zutaten:
– 1 Bund Karottengrün
– 1 Karotte
– 1 kleine Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Handvoll Haselnüsse
– Salz/Pfeffer
– 75 ml Olivenöl
– 75 ml Haselnussöl
– Spritzer Zitronensaft

Karottengrün waschen, in der Salatschleuder trocknen, klein schneiden. Karotte, Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, hacken und mit den weiteren Zutaten im Mixer pürieren oder im Mörser zerstampfen (Pesto = pestare = zerstampfen).

Das Pesto schmeckt schön karottig (wen wundert’s?) und ist sehr gesund.

In ein Glas gefüllt und komplett mit Öl bedeckt, hält es bis zu vier Wochen. Falls es nicht vorher verschnabuliert wird … mit Nudeln, als Dip oder auf einem Butterbrot.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.