Stampfkartoffeln mit Frühlingsgemüse und Karottengrün-Pesto

Stampfkartoffeln mit Frühlingsgemüse und Karottengrün-Pesto

Viele kennen  dieses Gemüse-Dreierlei nur aus der Dose. Dabei schmeckt es mit frischen Zutaten zubereitet tausendmal besser. Speziell auf Stampfkartoffeln und mit einem Pesto aus Karottengrün.

Stampfkartoffeln mit Gemüse und Karottengrün-Pesto

14. Juni 2020
: 2 Personen
: 10 Min.
: 30 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • Kartoffelstampf:
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 50 ml Milch
  • Salz/Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • Gemüse:
  • 2 Karotten
  • 2 Spargelstangen
  • 1 große Handvoll frische Erbsenschoten
  • 2 EL Butter
  • Salz/Pfeffer
  • etwas Karottengrün zum Garnieren
  • 2 Eier
  • Karottengrün-Pesto:
  • – 1 Bund Karottengrün
  • – 1 Karotte
  • – 1 kleine Zwiebel
  • – 1 Knoblauchzehe
  • – 1 Handvoll Haselnüsse
  • – Salz/Pfeffer
  • – 75 ml Olivenöl
  • – 75 ml Haselnussöl
  • – Spritzer Zitronensaft
Zubereitung
  • 1 Kartoffeln in der Schale kochen, schälen, grob stampfen, heiße Milch und Olivenöl zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren.
  • 2 Karotten und Spargel schälen und in Stücke schneiden. Erbsen aus den Schoten pulen und das Gemüse in leicht gesalzenem Wasser garen (ich habe meinen neuen Dampfgarer dafür benutzt).
  • 3 Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in heißer Butter anbraten. Das Gemüse dazu geben, mit Salz und Pfeffer würzen und eine Minute dünsten.
  • 4 Eier 5 Minuten kochen, Schale entfernen.
  • 5 Für das Pesto das Karottengrün waschen, in der Salatschleuder trocknen, klein schneiden. Karotte, Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, hacken und mit den weiteren Zutaten im Mixer pürieren oder im Mörser zerstampfen.
  • 6 Stampfkartoffeln auf Tellern anrichten, das Gemüse darüber geben und mit klein geschnittenem Karottengrün garnieren.
  • 7 Je ein Ei neben dem Gemüse platzieren, halbieren und Pesto darauf geben.

 

Hinweis: Die Zutaten für das Karottengrün-Pesto ergeben ein großes Schraubglas Pesto. Gut mit Öl bedeckt hält es bis zu vier Wochen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.