Rhabarber-Zauberkuchen

Rhabarber-Zauberkuchen

Zauberkuchen – diesem Begriff bin ich vor ein paar Monaten zufällig im Internet begegnet, und gestern habe einen Zauberkuchen mit Rhabarber gebacken.

Zauberkuchen mit Rhabarber und Gundermann

9. Mai 2020
: 1 kleine Kastenform
: 30 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 60 g Butter
  • 240 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Puderzucker
  • 65 m Mehl
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Vanille-Extrakt
  • 3 Stangen Rhabarber
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • 1 Handvoll Gundermann
  • 2 EL Haselnüsse
Zubereitung
  • 1 Eine kleine, auslaufsichere Kastenform einfetten und mit Backpapier auslegen.
  • 2 Butter schmelzen und abkühlen lassen.
  • 3 Eier trennen.
  • 4 Eiweiß mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen.
  • 5 Eigelb mit Puderzucker mittels Rührgerät cremig rühren. Butter zufügen und 3 Minuten weiterschlagen.
  • 6 Mehl mit Zimt und Vanille-Extrakt mischen und abwechselnd mit der Milch zur Eier-Creme geben.
  • 7 Gundermann klein schneiden und mit der Eier-Creme verrühren.
  • 8 Vorsichtig den Eischnee unter die Eier-Creme rühren – Eischneeflocken sollen dabei erhalten bleiben.
  • 9 Die Hälfte des sehr flüssigen Teig in die Form gießen, geschälten und in dicke Scheiben geschnittenen Rhabarber und Haselnüsse darauf verteilen, zweite Hälfte des Teigs darüber gießen und im auf 160 Grad vorgeheizten Backofen ungefähr 50 – 60 Minuten backen. Nach ungefähr 45 Minuten ist die Oberfläche mittelbraun – dann mit Alufolie abdecken.
  • 10 Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

 

Dieser saftig-cremige Kuchen schmeckt hervorragend, nicht nur am Muttertag!


Related Posts

Beerenteller mit Gundermann

Beerenteller mit Gundermann

Vor einiger Zeit habe ich in einem italienischen Restaurant einen leckeren Nachtisch verspeist. Heute habe ich ihn in meiner Küche selbst gemacht: Mascarponecreme mit Beeren und Gundermann.

Zucchinisalat mit Gundermannpesto

Zucchinisalat mit Gundermannpesto

Ein Gemüsesalat mit frisch gepulten Erbsen und einem minzigen Pesto aus Gundermann. Erfrischend bei sommerlichen Temperaturen.



2 thoughts on “Rhabarber-Zauberkuchen”

  • Hallo Renate, ich habe heute Deinen Zauberkuchen mit Rhabarber gebacken. Statt Gundermann habe ich Minze und statt Haselnüssen gehackte Mandeln genommen. Er ist sehr lecker geworden, allerdings werde ich beim nächsten Mal etwas weniger Milch nehmen, er war ein wenig zu saftig. Günter hat auch gesagt, das ich ihn nochmal backen darf. Liebe Grüße und noch einen schönen Abend.

  • Hallo Christiane,
    Pfefferminz ist ein prima Ersatz für Gundermann – beide schmecken minzig.
    Ich habe gestern einen Zauberkuchen mit Äpfeln gebacken + Mandeln. Schmeckt auch sehr gut. Ich mag die Konsistenz. Bin also gespannt wie dein Erfahrung sein wird mit weniger Milch.
    Schick dann doch bitte ein Foto.
    Liebe Grüße – von Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.