Wildkräuter-Quiche

Wildkräuter-Quiche

Ähnlich wie Flammkuchen kann man eine Quiche auf vielfältige Weise zubereiten. So auch mit Frühlingswildkräutern wie Bärlauch, Giersch und Wiesenkerbel.

Ein bisschen Zucchini und rote Paprika gibt dem herzhaften Kuchen gemüsiges Aroma.

Wildkräuter-Quiche

2. April 2021
: 1 Springform
: 40 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • Teig:
  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 50 ml Weißwein
  • 1 gestr. TL Salz
  • Füllung:
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 1 kl. Zucchini
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ½ rote Spitzpaprika
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 4 Eier
  • 150 g Frischkäse
  • 50 g Bärlauch
  • 50 g Giersch
  • 50 g Wiesenkerbel
  • 50 g geriebener Emmentaler Käse
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz/Pfeffer
Zubereitung
  • 1 Teigzutaten miteinander verkneten (am besten mit den Händen). Mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • 2 Den Teig ausrollen und eine gefettete Spring- oder Tarteform legen, mit Semmelbröseln bestreuen.
  • 3 Öl erhitzen, in Streifen geschnittene Zucchini zwei Minuten von allen Seiten anbraten, in Scheibchen geschnittene Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz andünsten.
  • 4 Paprika in Streifen schneiden. Gemüse zusammen mit den Schinkenwürfeln auf dem Teig verteilen.
  • 5 Eier und Frischkäse gut verrühren, klein geschnittene Wildkräuter dazugeben und mit dem Stabmixer pürieren, geriebenen Käse unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Gemüse gießen.
  • 6 Wildkräuter-Quiche bei 200 Grad ungefähr 40 Minuten backen. Dach einer halben Stunde nachschauen – wenn sie zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken.
  • 7 Beim Servieren mit wildem Schnittlauch bestreuen.
  • 8 Kalt schmeckt die Wildkräuter-Quiche übrigens auch prima!

 

Die Schinkenwürfel können getrost auch weggelassen werden.


Related Posts

Springkrautsamen ernten

Springkrautsamen ernten

Wie hier schon beschrieben ist, trägt das Springkraut seinen Namen zu recht, denn sobald man die reifen und prallen Samenkapseln auch nur berührt, platzen sie und der Inhalt springt davon.

Wildkräutermayonnaise

Wildkräutermayonnaise

Wildkräutermayonnaise schmeckt als Dip für Grissinis oder Gemüsestreifen, als Zutat einer Salatsoße oder unter Quark gerührt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.