Winterharte Wildkräuter Nr. 4: Sauerklee

Winterharte Wildkräuter Nr. 4: Sauerklee

Winterharte Wildkräuter Nr. 4: Sauerklee

Sauerklee (Oxalis spp.) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Sauergrasgewächse. Einige seiner Merkmale sind:

  • Die Blätter vom Sauerklee sind dreieckig geformt und sitzen in der Regel in Gruppen von drei pro Stängel.
  • Sauerklee hat ein kriechendes Wurzelsystem und kann sich durch Ausläufer und unterirdische Rhizome ausbreiten.
  • Sauerklee kann sowohl als einjährige als auch als mehrjährige Pflanze wachsen.
  • Er ist in der Regel eine krautige Pflanze, die 5-30 cm hoch wird.
  • Sauerklee ist in der Regel an feuchten und schattigen Orten zu finden, wächst aber auch in sonnigen Bereichen wachsen.
  • Sauerklee hat (im Sommer) kleine, fünfzählige, sternförmige Blüten in verschiedenen Farben wie Weiß, Rosa und Violett.
  • Er ist als invasive Pflanze in vielen Teilen der Welt bekannt und oft schwer zu beseitigen.

Ich pflücke Sauerklee bei uns im Garten oder beim Joggen durch den Wald. Dort wächst er auf einer moosigen Wiese … zwischen Tannen und Buchen.

Er schmeckt am besten roh, zum Beispiel als Bett für ein Rote-Bete-Tatar. Mit Butternusskürbis und Bucheckern.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert