Bärlauchbrot

Bärlauchbrot

In diesem lecker-knusprigen Brot sind zwar auch Bärlauchblätter drin, aber das Aroma kommt hauptsächlich von den Blütenknospen, von denen ich doppelt soviel verwendet habe wie von den Blättern.

Bärlauchbrot

21. April 2020
: 1 Kastenbrot
: 40 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Päckchen Hefe
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Apfelessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • 4 EL gemischte Kerne (Sonnenblumen, Kürbis, Pinien)
  • 1 Bund Bärlauchblätter
  • 2 Bund Blütenknospen
Zubereitung
  • 1 Alle Zutaten bis auf die Kerne und den Bärlauch 10 Minuten lang miteinander verkneten, dann eine halbe Stunde zugedeckt ruhen lassen. So lange, bis der Teig mindestens aufs Doppelte aufgegangen ist.
  • 2 Bärlauch kleinschneiden und zusammen mit den Kernen in den Teig einkneten, Teig dann nochmals zugedeckt ruhen und aufgehen lassen.
  • 3 Teig in eine gefettete Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ungefähr 40 Minuten hellbraun backen (Stäbchenprobe!).

Ich habe 600 g Mehl genommen und nicht den gesamten Teig in die Form gefüllt, sondern noch fünf Brötchen geformt. Die sind schön kross geworden, und ich habe sie nach ca. 25 Minuten aus dem Ofen geholt.


Related Posts

Avocado-Salat mit Wildkräutern

Avocado-Salat mit Wildkräutern

Ich liebe Salat! In allen Variationen. Hier mit Avocado, Shrimps, Bärlauch und Giersch. Ein Gänseblümchen ist mit von der Partie und wird auch verspeist.

Pesto aus Bärlauch und wildem Schnittlauch

Pesto aus Bärlauch und wildem Schnittlauch

Bärlauch und wilder Schnittlauch. Daraus lässt sich ein köstliches Pesto zubereiten. Auf ein Nuss-Butter-Brot geschmiert, schmeckt es besonders gut.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.