Rinderleber mit Quitten und Eicheln

Rinderleber mit Quitten und Eicheln

Wenn Leber mit gedünsteten Apfelscheiben schmeckt, dann bestimmt auch mit Quitten, dachte ich mir. Und ich hatte richtig gedacht.

Rinderleber mit Quitten und gerösteten Eicheln

12. November 2020
: 2 Personen

von:

Zutaten
  • 2 mittelgroße Quitten
  • 2 Stängel Salbei
  • 125 ml Calvados
  • 4 EL gehackte Eicheln
  • 4 EL Butter
  • 2 Scheiben Rinderleber
  • 4 EL Mehl
  • Salz/Pfeffer
Zubereitung
  • 1 Quitten abreiben, halbieren.
  • 2 Stiel- und Blütenansatz entfernen, jede Quitte in 6 Spalten schneiden, Kerngehäuse rausschneiden.
  • 3 In einer Pfanne 2 EL Butter erhitzen und die Quittenspalten von beiden Seiten goldbraun braten. Calvados dazu gießen und die Quitten 20 Minuten köcheln lassen.
  • 4 Blättchen vom Salbei abzupfen und mit den gehackten Eicheln zu den Quitten geben, alles zusammen weitere 5 Minuten braten/dünsten.
  • 5 In einer zweiten Pfanne Butter erhitzen. Leberscheiben halbieren, in Mehl wälzen und in der schaumigen Butter von beiden Seiten je 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 6 Quittenspalten mit Salbei und Eichelstückchen auf Tellern anrichten, Leberscheiben darauf anrichten, mit der restlichen Butter aus beiden Pfannen beträufeln.

Wie man Eicheln entbittert und verarbeitet, ist in diesem Artikel beschrieben.

Nicht gleich verwendete und geschälte Eicheln trocknen schnell aus. In einer Plastiktüte bleiben sie zwei/drei Tage frisch.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.