Waldmeister-Panna cotta

Waldmeister-Panna cotta

Das feine und sehr spezielle Aroma des Waldmeisters in einem leckeren Nachtisch. Und natürlich nur mit “echten” Zutaten.

Waldmeister-Panna cotta mit Erdbeerpüree

20. Mai 2020
: 4 Portionen
: 10 Min.
: mittel

von:

Zutaten
  • ca. 15 Stängel Waldmeister (noch nicht blühend)
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Joghurt
  • 8 – 12 EL Waldmeistersirup
  • 1 Bund Waldmeister
  • 15 g Agar Agar
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 EL Orangenlikör
  • 1 EL Puderzucker
Zubereitung
  • 1 Blättchen vom Waldmeister zupfen und zwei bis drei Stunden welken lassen, denn erst beim Welken entfaltet er sein wunderbares Aroma.
  • 2 Waldmeisterblättchen sehr fein schneiden.
  • 3 Schlagsahne und Zucker aufkochen, 5 Minuten köcheln lassen, Agar Agar mit dem Schneebesen hineinrühren, weitere zwei Minuten köcheln lassen.
  • 4 Sahne vom Herd nehmen und mit Joghurt, geschnittenem Waldmeister und Waldmeistersirup verrühren. Sirupmenge nach persönlichem Geschmack festlegen. Ich persönlich mag es ja nicht so süß …
  • 5 Waldmeistersahne in mit kaltem Wasser ausgespülte Förmchen oder Tassen gießen und mindestens drei Stunden kaltstellen.
  • 6 Für das Erdbeerpüree die Erdbeeren klein schneiden, pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit Orangenlikör und Puderzucker abschmecken.
  • 7 Püree auf Tellern verteilen, gestürzte Panna Cotta darauf setzen.

Waldmeister entwickelt mit den Blüten das leicht giftige Cumarin. Deshalb sollte man nur Stängel ernten, an denen sich noch keine Blüten gebildet haben.

Da gekaufter Waldmeistersirup meist keine Spur von echtem Waldmeister enthält, sondern Geschmack und Aussehen nur aus künstlichen Aromen und Farbstoffen bezieht, sollte man seinen Waldmeistersirup selber machen.

 

Für den Verzehr nur Waldmeister ernten, der noch keine Blüten gebildet hat.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.