Dorade auf Lindenblütenbett

Dorade auf Lindenblütenbett

Die Dorade zählt zu den edelsten Speisefischen. Auf einem Bett aus Lindenblüten und -knospen gegart schmeckt sie besonders gut. Besonders, wenn sie mit mit Lindenblütenbutter serviert wird.

Dorade auf Lindenblütenbett mit Lindenblütenbutter

30. Juni 2021
: 2 Personen
: 15 Min.
: 15 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 1 Dorade (ungefähr 450 g)
  • 2 Handvoll Lindenblüten und -knospen samt Hochblättern
  • Salz/Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Biozitrone
Zubereitung
  • 1 Dorade waschen, evtl. entschuppen, innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 2 Zitronen in Scheiben schneiden und in den Bauch legen.
  • 3 4-5 Lindenblüten und -knospen samt Hochblättern in den Bauch füllen, den Rest in eine mit Pergament- oder Backpapier ausgelegte Reine legen, gefüllte Dorade darauf betten und mit Olivenöl beträufeln.
  • 4 Fisch in das Pergamentpapier einwickeln, an den Seiten zubinden, dann im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ungefähr 15-20 Minuten garen.
  • 5 Pergamentpapier aufschneiden, Fisch filetieren und mit Lindenblütenbutter belegen.

Dieses Fischrezept ist unglaublich einfach, schmeckt aber umso köstlicher. Die Raffinesse liegt oft in der Einfachheit …

Zum Rezept für die Lindenblütenbutter geht es hier entlang.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.