Wiesenbärenklaugemüse mit Fenchel und roten Linsen

Wiesenbärenklaugemüse mit Fenchel und roten Linsen

Mit seinem besonderen Aroma ist der Wiesenbärenklau bestens geeignet, um mit ihm ein wohlschmeckendes Gemüse auf den Tisch zu bringen.

Wiesenbärenklaugemüse mit Fenchel und roten Linsen

5. Juni 2020
: 2 Personen
: 7 Min.
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • Gemüse:
  • 8 Bärenklaublätter mit Stiel
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz/Pfeffer
  • ½ Becher süße Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
  • .....................................
  • Linsen:
  • 75 g rote Linsen
  • Salz
  • .....................................
  • Poschierte Eier:
  • 2 frische Eier
  • 2 EL Essig
Zubereitung
  • 1 Stängel von den Bärenklaublättern trennen und in ungefähr 5 Zentimeter lange Stücke schneiden.
  • 2 Fenchel halbieren und in Scheiben schneiden.
  • 3 Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden.
  • 4 Pfanne erhitzen und die Butter schmelzen.
  • 5 Zwiebel und Fenchel in die heiße Butter geben und ungefähr 5 Minuten dünsten. Bärenklaustängel dazu geben, weitere 4 Minuten dünsten.
  • 6 Bärenklaublätter etwas zerrupfen und zum Gemüse geben, eine Minute dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 7 Sahne und Zitronensaft über das Gemüse geben. Behutsam durchrühren.
  • 8 Linsen in kochendem Wasser ungefähr 10 Minuten köcheln, abgießen und mit etwas Salz würzen.
  • 9 In einem separaten Topf Wasser erhitzen, Essig hinzufügen und nacheinander die Eier poschieren.
  • 10 Bärenklaugemüse und Linsen auf Tellern anrichten, je ein poschiertes Ei auf die Linsen geben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.