Wiesenbärenklau mit Karotten

Wiesenbärenklau mit Karotten

Beim Joggen gestern habe ich zu meinem großen Erstaunen noch ein paar Wiesenbärenklau-Blüten entdeckt. Bevor der Frost sie niedermacht, bin ich heute hingeradelt, habe sie geerntet und ein leckeres Gemüse daraus zubereitet.

Wiesenbärenklau-Blüten mit Karotten

7. November 2019
: 2 Personen
: 7 Min.
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 8 Wiesenbärenklau-Blüten mit Stängeln
  • 4 mittelgroße Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Salz/Pfeffer
  • 4 EL süße Sahne
  • 1 TL Zitronensaft
Zubereitung
  • 1 Bärenklaublüten von den Stängeln trennen.
  • 2 Stängel in ungefähr 5 Zentimeter lange Stücke schneiden.
  • 3 Karotten schälen und in dicke Stifte schneiden.
  • 4 Zwiebel schälen und in Würfel schneide..
  • 5 Pfanne erhitzen und die Butter schmelzen.
  • 6 Zwiebel klein schneiden und mit den Karotten zu der heißen Butter geben und ungefähr 5 Minuten dünsten. Ab und zu umrühren.
  • 7 Bärenklaublüten und -stängel dazu geben und noch weitere 5 Minuten dünsten.
  • 8 Salzen und pfeffern. Sahne und Zitronensaft und den Saft über das Gemüse geben. Behutsam durchrühren.
  • 9 Auf gegartem Reis oder Quinoa anrichten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.