Zucchini-Carpaccio mit wildem Schnittlauch

Zucchini-Carpaccio mit wildem Schnittlauch

Noch ein vegetarisches Carpaccio. Die vegetarischen Varianten schmecken mir übrigens fast alle besser als die Originalversion. Und die würzende Zutat, der wilde Schnittlauch, wächst auch bei uns im Garten.

Zucchini-Carpaccio mit wildem Schnittlauch

26. März 2020
: 2 Personen
: 10 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1/2 rote Spitzpaprika
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Bund wilder Schnittlauch (oder normaler)
  • ein paar Haselnüsse
  • 2 Walnüsse
  • Parmesan am Stück
Zubereitung
  • 1 Zucchini mit dem Gemüsehobel längs in hauchfeine Scheiben hobeln und überlappend auf zwei Tellern anrichten.
  • 2 Paprika in Ringe und Frühlingszwiebeln in kleine Stücke schneiden. Beides in heißem Olivenöl 2 Minuten braten und auf den Zucchinischeiben verteilen.
  • 3 Wilden Schnittlauch klein schneiden, über die Zucchini streuen, mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 4 Zitronensaft und Olivenöl darüber träufeln.
  • 5 Nüsse hacken, ohne Fett in einer Pfanne hellbraun braten und über die Zucchini geben.
  • 6 Zum Schluss Parmesan über das Carpaccio reiben.



2 thoughts on “Zucchini-Carpaccio mit wildem Schnittlauch”

    • Ich kann dir sagen, warum die meisten Menschen ihn übersehen … weil sie ihn nicht kennen. Ohne dich würde ich dieses Rezept nicht kreiert haben.
      Danke dafür!
      Seit ich dich das Vergnügen habe, dich zu kennen, liebe Karin, haben sich wesentliche Dinge in meinem Leben verändert. Zum Positiven. Ich nehme die Natur völlig anders wahr als früher. Und ich koche ganz anders. Sehr viel mit Wildkräutern. Eben habe ich mir übrigens ein Butterbrot mit Pesto aus Bärlauch und wildem Schnittlauch geschmiert. Köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.