Zwetschgencreme mit Springkraut- und Fenchelsamen

Zwetschgencreme mit Springkraut- und Fenchelsamen

Mit Zwetgschen kann man Kuchen backen, aber auch lecker-cremige Herbstnachspeisen zubereiten. Diese schmeckt mir besonders gut. Mit wenig Zucker und viel Wildkräuteraroma.

Zwetgschencreme mit Zimtsahne, Springkraut und Fenchelsamen

21. September 2020
: 2 Personen
: leicht

von:

Zutaten
  • Kompott:
  • 200 g Zwetschgen
  • 20 ml Pflaumenlikör (oder Pflaumensaft)
  • 1EL Vollrohrzucker
  • 2 EL Orangensaft
  • 1/2 Zimstange
  • 1 Sternanis
  • Creme:
  • 75 g Frischkäse
  • 100 ml süße Sahne
  • 1 große Prise Zimt
  • 1 TL Vollrohrzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 2 EL Springkrautsamen
Zubereitung
  • 1 Zwetschgen halbieren, entsteinen und vierteln. Mit Pflaumenlikör, Zucker, Orangensaft und Zimtstange aufkochen. Bei mittlerer Hitze ungefähr 5 Minuten köcheln lassen, Zimtstange und Sternanis herausfischen. Zwetschgen auskühlen lassen.
  • 2 Fenchelsamen von den Dolden streifen und in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten.
  • 3 2 EL Kompott beiseitestellen, restliches Kompott mit dem Stabmixer pürieren und mit Frischkäse verrühren. Sahne mit Zimt und Zucker steifschlagen und mit dem Fenchelsamen unter das Kompott heben. Creme in Gläser verteilen, kühlstellen. Kurz vor dem Servieren beiseitegestelltes Kompott darauf verteilen.
  • 4 Springkrautsamen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und über die Creme streuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.