Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade

Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade

Kohlrabischnitzel kann man mit vielerlei Panade machen. Mit den obligatorischen Semmelbröseln oder mit Nüssen oder Mandeln. Ein ganz spezielles Herbstaroma verleihen ihnen fein gehackte Eicheln.

Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade

16. September 2020
: 6 Schnitzel
: 15 Min.
: 12 Min.
: zeitaufwändig

von:

Zutaten
  • 1 großer Kohlrabi
  • 5 EL Mehl
  • Salz/Pfeffer
  • 5 EL Mehl
  • Salz/Pfeffer
  • 1 Ei
  • 1 EL süße Sahne
  • 2 EL Butterschmalz
  • 2 Handvoll entbitterte und gehackte Eicheln
  • .......................................................................
  • Dip:
  • 150 g Magerquark
  • 100 ml süße Sahne
  • ½ halber Apfel
  • 1 TL Agavendicksaft
  • ½ TL Salz
  • ½ TL mittelscharfer Senf
  • ½ TL Sambal Oelik
  • ½ TL Currypaste
  • 1 El Kapern
  • 1Handvoll Wildkräuter (hier Schafgarbe, Pimpernelle, Wiesenkerbel)
Zubereitung
  • 1 Kohlrabi schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, in leicht gesalzenem Wasser ungefähr 4 Minuten blanchieren, abtropfen lassen.
  • 2 Mehl in einen tiefen Teller geben und mit Salz und Pfeffer mischen.
  • 3 Ei aufschlagen und zusammen mit der Sahne in einem tiefen Teller mit einer Gabel verquirlen.
  • 4 Gehackte Eicheln ebenfalls in einen tiefen Teller geben.
  • 5 Kohlrabischeiben von beiden Seiten erst im Mehl, dann im zerschlagenen Ei und zum Schluss in den gehackten Eicheln wälzen.
  • 6 In heißem Butterschmalz von beiden Seiten jeweils 6 Minuten knusprig braten.
  • 7 Für den Dip den Quark mit der Sahne verrühren.
  • 8 Apfel schälen und Kerngehäuse entfernen, fein reiben, Kapern und Wildkräuter klein schneiden und alle Zutaten miteinander verrühren.

Wie man Eicheln die bitteren Gerbstoffe entzieht, ist in diesem Blogbeitrag beschrieben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.