Leberpastete mit Eicheln

Leberpastete mit Eicheln

Mit meinem Eichelvorrat aus dem Tiefkühlschrank habe ich eine wohlschmeckende Leberpastete zubereitet. Bedeckt mit einem Gelee aus Sherry, Quittensaft und gehackten Eicheln.

Leberpastete mit Eicheln

19. Dezember 2020
: 1 Terrine (500 ml)
: 30 Min.
: mittelschwer

von:

Zutaten
  • Pastete:
  • 125 g grüner Speck
  • 300 g Leber (z. B. Rinderleber)
  • 200 g Hühnerherzen
  • 1 Zwiebel
  • 6 Salbeiblätter
  • 2 EL Oreganoblättchen
  • 5 Lorbeerblätter (am besten frisch)
  • 1 Quitte (oder Apfel)
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL halbtrockener Sherry
  • 2 EL Crème de Cassis
  • 2 EL Worcestersauce
  • Salz/Pfeffer
  • 100 ml süße Sahne
  • 4 EL entbitterte und gehackte Eicheln
  • .............................................................
  • Sherry-Quitten-Gelee:
  • 3 Blatt Gelatine
  • 100 ml Geflügelfond
  • 70 ml Sherry
  • 70 ml Quittensaft
  • Salz/Pfeffer
  • 2 EL entbitterte und gehackte Eicheln
Zubereitung
  • 1 Speck in sehr kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne bei milder Hitze ungefähr 15 Minuten auslassen.
  • 2 Leber und Hähnchenherzen in kleine Stücke schneiden.
  • 3 Zwiebel würfeln, im ausgelassenen Speck 4 Minuten glasig braten, Leber und Hähnchenherzen hinzufügen und 3 Minuten bei mittlerer Hitze unter Rühren braten.
  • 4 Salbei und Oregano klein schneiden und mit den Lorbeerblättern zur Leber geben, 2 – 3 Minuten köcheln lassen (die Leberstückchen sollen innen noch rosa sein), dann die Lorbeerblätter entfernen.
  • 5 Quitten schälen, entkernen, in kleine Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.
  • 6 200 ml Wasser erhitzen, Quittenstückchen und Zucker hinzufügen, 10 Minuten köcheln lassen. Abgießen, den Saft dabei auffangen.
  • 7 Quittenstückchen, Sherry, Cassis und Worcestersauce zum gebratenen Fleisch gießen, mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen.
  • 8 Ungefähr ein Viertel der Fleischmischung herausnehmen, den Rest in einen hohen Topf geben, Sahne dazu gießen und mit dem Stabmixer pürieren.
  • 9 Eicheln in einer Pfanne ohne Fett 1 Minute rösten, unter das Lebermus rühren.
  • 10 Lebermus in eine Terrinenform füllen. Alternativ in Metallringe oder Gläser.
  • 11 Für das Sherry-Quitten-Gelee die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen und abtropfen lassen. Geflügelfond, Sherry , Quittensaft erhitzen und wieder vom Herd nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Gelatine darin auflösen, ohne Fett angeröstete gehackte Eicheln unterrühren, kurz abkühlen lassen und dann ungefähr 1 – 2 cm dick über die Leberpastete gießen.
  • 12 Pastete für mindestens 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schmeckt als Vorspeise oder auf Brot gestrichen. Hier auf einem Sauerteigbrot mit Eicheln. Also sind Eicheln im Brot als auch auf dem Brot.

Weitere Rezepte mit Eicheln:
Kohlrabischnitzel mit Eichelpanade
Rinderleber mit Quitten und Eicheln
gebrannte Eicheln
Eichelspätzle
Eichelmousse
Sauerteigbrot mit Eicheln
Joghurt mit Eichelkrokant
Fisch mit Eichelpanade



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.