Kategorie: Nudeln

Spaghetti mit Brunnenkresse-Pesto

Spaghetti mit Brunnenkresse-Pesto

Brunnenkresse ist winterhart. Und das ist wunderbar! Denn mit dem Fahrrad bin ich in wenigen Minuten bei meinem frisch entdeckten Brunnenkresse-Paradies und kann dort aus dem Vollen schöpfen. Heute gibt es Spaghetti mit Brunnenkresse-Pesto, mit Walnüssen und Parmesanspänen bestreut. Brunnenkresse schmeckt roh als Salat und 

Maronispatzen mit Apfelspalten

Maronispatzen mit Apfelspalten

Voller Geschmack und purer Genuss: Esskastanien machen diese Spatzen kernig, Äpfel geben fruchtige Frische dazu. Reicht schon als Hauptmahlzeit. Aber Preiselbeeren oder ein Holunder-Rotkrautsalat schmecken schon noch gut dazu…

Spaghetti aglio e olio e erba della primavera

Spaghetti aglio e olio e erba della primavera

Das beliebte Nudelrezept heute ein bisschen anders: mit den Samen des “erba de primavera”. Auf Deutsch: Springkraut (Impatiens glandulifera)

Spaghetti mit Olivenöl, Knoblauch und Springkrautsamen

11. September 2019
: 2 Personen
: 10 Min.
: 15 Min.
: leicht

von:

Zutaten
  • 200 g Spaghetti
  • Salz
  • 50 ml Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • ¼ rote Spitzpaprika
  • 1 Handvoll Springkrautsamen
  • 1 paar Zweiglein Schafgarbe
  • Parmesan (am Stück)
Zubereitung
  • 1 Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.
  • 2 Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden.
  • 3 Spitzpaprika in kleine Würfel schneiden.
  • 4 Öl in einem kleinen Topf behutsam erhitzen und Knoblauch, Spitzpaprika und Springkrautsamen hineingeben. Das Springkraut macht seinem Namen Ehre und möchte aus dem Topf springen – also Spritzsieb oben drauf legen!
  • 5 Spaghetti auf einem Teller anrichten und mit dem Öl beträufeln.
  • 6 Die Fiedern von den Schafgarbezweiglein abziehen (gegen die Wuchsrichtung) und darüber streuen.
  • 7 Nach Belieben mit Parmesan bestreuen. Entweder reiben oder mit einem Kartoffelschäler Späne „schälen“.

Springkrautsamen zu sammeln, ist eine lustige Angelegenheit. Denn die prallen Samenkapseln platzen bei der leisesten Berührung, und die Samenkörnchen fliegen einem um die Ohren.